Engelsaugen

by

Meine Engelsaugen, schnell und einfach! Tolle Basic Plätzchen die jeder gerne mag!

*Werbung da Marken / Markennamen erkennbar. Keine bezahlte Partnerschaft.

 

Neben meinen Zimtfleckerl Plätzchen kommen auch jedes Jahr die Engelsaugen zum Einsatz.

Meist bereite ich dies zusammen vor, da bei einem Eiweiß und bei dem anderen Eigelb benötigt wird. Eine praktische Kombi in der Zubereitung. 🙂

 

Die Zutaten reichen für ca. 60 Stück

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten (zusätzlich Kühl-/Backzeit)

 

Zutaten

  • 225 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 340 Gramm Mehl
  • 4-6 EL Johannisbeergelee

 

 

Zubereitung

  • Butter schaumig rühren
  • Zucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb hinzugeben und verrühren
  • Nun zu einem glatten Teig verkneten
  • Den Teig in Folie wickeln und 60 Minuten kühl stellen
  • Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und mit dem Stielende eines Kochlöffels eine Vertiefung drücken
  • Das erwärmte Gelee in die Mulde füllen (Gelee kann nach Geschmack verwendet werden)
  • Plätzchen ca. 15 Minuten kühl stellen
  • Nun die Plätzchen 15 Minuten bei 150 ° C Grad Umluft in der untersten Hälfte backen, Gelee eventuell nochmal auffüllen
  • Für`s Auge noch etwas Puderzucker über die fertig gebackenen Plätzchen geben

 

Fertig!

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim backen. 🙂

Schickt mir gerne weitere Rezepte die ich testen darf, ich freue mich drauf!

Eure Bianca

 

 

 

No tags 2 Comments 3
2 Responses
  • Maj-Britt
    Dezember 23, 2017

    Mmmm die sehen ja lecker aus! Ich liebe Weihnachtsplätzchen, schade eigentlich, dass man immer nur vermehrt in der Weihnachtszeit backt…

    Ich wünsche dir wunderschöne Weihnachtstage<3

    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.com/

    • bianca
      Dezember 31, 2017

      Hi,

      das stimmt, ich backe auch immer sehr gerne und oft, sollten wir vielleicht mal einführen … immer zu backen :)!
      Danke für deinen tollen Kommentar, freue mich sehr.
      Grüße Bianca

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.